Rezension | Soul Mates: Flüstern des Lichts - Bianca Iosivoni



Soul Mates | Flüstern des Lichts | Band 1 | Bianca Iosivoni |
480 Seiten | Ravensburger Verlag | erschienen am 23. August 2017
 Ebook: 4,99 € | Ansehen? Bei Amazon, beim Verlag
*Rezensionsexemplar

Soul Mates ist eines der Bücher, bei denen ich etwas ganz anderes bekommen, als ich erwartet habe. Ein Buch voller Liebe, Magie und einem Kampf, der sich immer mehr zuspitzt. Licht- und Dunkelseelen, bei denen nichts so ist wie es scheint.
Wer ist Feind und wer ist Freund?
» Der Inhalt «

Wer ist der attraktive Typ mit der düster-gefährlichen Ausstrahlung,
der Rayne abends auf der Straße vor einem Angreifer rettet? Wider Willen fühlt sich Rayne zu dem undurchschaubaren Colt hingezogen, und auch er sucht ihre Nähe. Immer wieder. Denn die beiden sind Seelenpartner. Doch die Licht- und Schattenwelt ist im Aufruhr, und während Colt auf der Seite der Lichtseelen steht, weiß Rayne nicht, zu wem sie gehört.
Quelle: Dark Diamonds

» Das Fazit «

Wenn Licht auf Dunkelheit trifft und die Seele in die erwacht, auf welcher Seite wirst du stehen?
Als ich begonnen habe dieses Buch zu lesen, habe ich eine klassische Licht/Dunkelheit Geschichte erwartet und bekommen habe ich eine neue wie einzigartige Geschichte mit Magie in jedem einzelnen Wort.
Überzeugen konnte mich von Anfang an der Schreibstil, vor allem aufgrund der Details, ohne wirklich zu blumig oder ausschweifend zu werden. Ich war von Anfang an dabei und hatte den Eindruck, zwischen den Zeilen zu lesen.
Hatte das Gefühl, ein Teil der Gruppe zu sein, denn vor allem die Protagonistin konnte mich aufgrund ihrer Art in ihren Bann ziehen. Ich hatte echt Bedenken, dass sie so reagieren würde, wie es viele in den Jugendbüchern tun. Sie erfahren, dass sie etwas besonders sind und keine 10 Seiten später haben sie sich damit arrangiert und sagen: Klar, ich regel das, kein Thema.
Und DANKE. Genau das tat sie nicht. Den Zwiespalt, die Angst und vor allem die Gefühle hat sie wirklich realitätsnah verkörpert und super rüber gebracht, sodass die Seiten nur so dahinfolgen.
Ich konnte verstehen, wieso sie so reagiert wie sie reagiert. Ich konnte verstehen, wieso man manchmal Menschen verletzen muss, um das Richtige zu tun. Vor allem aber konnte ich ihre Gefühle verstehen. Gefühle, die vor allem durch den Schreibstil so unfassbar echt rüber kamen.
Darüber hinaus gab es Wendungen und Dinge, die ich erwartet und wiederum nicht erwartet habe. Ich habe es geahnt, dass es auf ein solches Ende hinaus läuft und wollte es nicht wahr haben. Ich wusste, dass es Wendungen gibt, die ich in der Form aber nicht erwartet habe. Dinge, die ich nie haben kommen sehen.
Das wohl beste Beispiel ist das dunkle Geheimnis, dass wirklich die ganze Geschichte umspannt und man als Leser nicht ein Mal ahnt, was es damit auf sich hat. Ein Geheimnis, dass man zunächst nur mit den Protagonisten in Verbindung gebracht wird und doch alles umspannt, man aber als Leser niemals ahnt, was wirklich dahinter steckt. Bis zum Schluss habe ich als Leser nicht ein Mal geahnt, wie tief alles greift.
Und genau das hat mir so unfassbar gut gefallen.

Etwas Altbekanntes, kombiniert mit etwas ganz Neuem ist das, was einem das Gefühl von Zuhause vermittelt, in einem Bereich, der Neuland für uns alle ist.
Ein Schreibstil, der das Ganze wundervoll abrundet und die Magie in jeder einzelnen Zeile.

Soul Mates ist für mich ganz klar eines der High Lights in diesem Jahr und ich freue mich wirklich sehr auf Band 2.
(Hauptsache ich muss nicht zu lange warten… das macht mein Herz nicht mit…)

Kommentare

  1. Liebe Anna,
    dein Fazit hat mich überzeugt, das Buch wird auf jeden Fall bald gekauft <3

    Liebe Grüße,
    Nicci

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen Anna,
    wenn ich mir dein Fazit so durchlese, sollte ich dieses Buch wohl endlich mal von meinem SUB erlösen, wo es definitiv schon wieder viel zu lange liegt :D

    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  3. Du triffst es voll auf den Punkt! Genau so ging es mir auch, aber mein armes Herz. Und ich hab Band 2 nicht... :'(
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen

Back to Top