Blogtour | Iskari: Der Sturm naht - Wie alles begann


Herzlich Willkommen zu unserem ersten Tag der Reise durch das Buch Iskari. Wir wollen euch das Buch so schmackhaft wie möglich, mit so wenig Spoilern wie möglich machen, deshalb haben wir uns dazu entschieden Themen zu wählen, die nicht unbedingt die Buchthematik aufgreifen, um nichts vorwegzunehmen, denn Iskari ist ein Buch, auf dessen Schwingen man sich mitnehmen lassen muss.

Heute erwartet euch eine Einführung durch die Augen Kozus. Die Legende, der Mythos mit dem alles begann und alles enden wird...

Am Ende gibt es natürlich auch etwas zu gewinnen, doch Kozu sagt: Nicht alles ist immer so wie es scheint. Vielleicht ist dies das Ende, vielleicht aber auch nur der Anfang von etwas Großem.

Mein Name ist Kozu. Ich bin das Anfang und das Ende. Ich bin Alles und Nichts. Ich werde da sein, wenn alles endet, denn das Ende kommt durch mich.

Einst rief mich ein junges Mädchen, so unschuldig und naiv. Mit den Gedanken bei all jenen Geschichten, die verboten worden sind. Dunklen Geschichten, Geschichten, die uns Drachen mächtiger machen, als ihr zu denken wagt.
Ein Mädchen, dass glaubte, die Wahrheit zu kennen, doch sie täuschte sich. Ein Wesen wie mich kann man nicht besitzen, nicht beherrschen, nicht... töten.

Die Schuld an dem, was dann geschah, trifft sie allein. Glaubt sie doch die Wahrheit über das zu kennen, was geschehen ist, doch täuscht sie sich. Jung und naiv und ihres Vaters hörig. Menschen sind solch einfältige Wesen, nicht dazu gemacht, mit einem reinen Herzen zu sprechen.
Doch auch sie lernte, mit dieser Schuld zu leben. Zu viel stand mit dieser verhängnisvollen Nacht auf dem Spiel, zu viel, als das man vergessen könnte.
Sie wurde zu einer Drachentöterin, der Drachentöterin, Iskari. Sie könnte alles beenden. Sie könnte der Anfang von etwas Neuem, sein. Etwas Größerem. Doch ist sie bereit?
Ist sie die Eine, die alles beenden wird?
Sie muss wählen zwischen mir und ihrer Freiheit. Zwischen einem Drachen und einer verhängnisvollen Hochzeit, die das Ende von allem bedeuten könnte.
Zwischen alten Geschichten und einer Lüge, die alles zu überschatten scheint.
Nichts ist so wie es scheint, und alles ist so wie es sein könnte.

Die Magie der alten Geschichten wird wieder zurückkehren, wenn sich die Menschen weise entscheiden, den Weitblick haben und aufhören in ihren eigenen Schranken zu denken.
In eigens auferlegten Zwängen der Schuld.
Sie muss wählen, sie wird sich entscheiden und am Ende wartet ein Neubeginn.
Wie dieser aussehen wird, vermag nur der große Alte zu wissen.
Der, der uns alle verbindet.
All das steht in den Sternen geschrieben.
Lest selbst, denn dies sind nur die Wipfel des Waldes.

Gewinnspiel:

Zu gewinnen gibt es 5x Iskari als Print, alles was ihr dafür tun müsst, ist die Fragen unter den Posts zu beantworten, um Lose zu sammeln.
Dad heißt, ihr habt auf jeden Blog fir Chance, ein Buch zu gewinnen. Wer also bei allen kommentiert, hat 5x die Chance.

Die Frage: Du bist eine Drachentöterin, eine Iskari. Wie sieht deine Verteidigung gegen den mächtigsten Drachen der Zeit aus?
(Ps. Eine Iskari läuft nicht weg, eine Iskari kämpft - bis zu ihrem letzten Atemzug.)

Teilnahmebedingungen: Du bist 18, oder hast die Genehmigung der Eltern. Der Rechtsweg und die Auszahlung des Gewinns ist ausgeschlossen. Facebook und Blogger sind keine Veranstalter und Ansprechpartner des Gewinnspiels. Die Daten werden lediglich für die Übermittlung an den Verlag benötigt. Eine Haftung für den Postweg ist ausgeschlossen. Der Teilnehmer ist damit einverstanden, dass sein Name öffentlich genannt wird und meldet sich im Falle eines Gewinnes innerhalb von 48 Stunden zurück. Ansonsten wird erneut ausgelost und ein Anspruch besteht nicht.
Das Gewinnspiel läuft bis zum 06.10 um 23.59. Danach wird per Karmafee ausgelost und der Gewinner auf allen Blogs benachrichtigt.

Tourplan


02.10: Ich
03.10: Chaoskingdom
04.10: Sternenbrise
05.10: Buechereckenliebe
06.10: Trallafittibooks

Kommentare

  1. Guten Morgen Anna,
    Ein ganz toller Beitrag und nun will und muss ich das Buch unbedingt haben😍 Das ist eine gute Frage, wenn ich drauf gedrillt wurde eine Kämpferin zu sein würde ich sagen Angriff ist die beste Verteidigung und würde den ersten Schritt machen um evtl ein Überraschungseffekt zu haben und bis zum letzten Atemzug kämpfen.Lg Sunniy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sunniy,

      vielen Dank :D Iskari ist auch einfach nur genial und eines der Drachenbücher, die ich unbedingt jedem empfehlen möchte!
      Eine sehr gute Idee!

      Liebe Grüße,
      Anna

      Löschen
  2. Guten Morgen Anna,

    Danke für den schönen Beitrag!
    Ich denke, dass ich den Drachen verführen würde und dann vernichten würde. Ist zwar nicht die klassische Art des Kämpfens, aber sicher auch nicht das letzte Mittel der Wahl. :)

    Lg, Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eva,

      Dankeschön und eine ganz tolle Idee!

      Liebe Grüße,
      Anna

      Löschen
  3. Guten Morgen Anna!
    Wow...der Beitrag ist echt super! Jetzt bin ich mega neugierig aufs Buch. Ich konnte mir bisher gar nichts darunter vorstellen und wollte auch nicht googeln, sondern auf eure Beiträge warten. Und jetzt? Jetzt hätte ich das Buch am liebsten schon hier...lach.
    Wenn ich eine Drachentöterin wäre? Hm....ich glaube ich würde nicht warten, bis mich der Drache angreift. Sondern ich würde ihm auflauern und mit aller Kraft bekämpfen, die ich habe. Bis zum letzten Atemzug wenn es sein muss.
    Ich wünsche dir einen schönen Tag,
    liebe Grüße, Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jenny,

      Ach, das freut mich wirklich sehr und macht mich wirklich glücklich, dass du dieses Buch unbedingt haben möchtest, denn es ist genial *-* Allein die Idee dahinter ist toll!

      Eine ganz tolle Idee und vermutlich auch sehr effektiv!

      Liebe Grüße,
      Anna

      Löschen
  4. Soo nach dem mein erster Kommentar weg war auf ein neues : ich denke ich würde mir erstmal ein cooles Versteck aufbauen, zum nachdenken, planen und als rückzugsort für den Notfall. Daaann würde ich mir erst einmal eine zweite Person suchen - zu zweit ist alles besser. Und wenn es nicht unbedingt nötig wäre würde ich eine Kampf umgehen, wenn man ihn sowieso nicht töten könnte würde ich definitiv versuchen 'Freundschaft' zu schließen. Außerdem liebe ich Drachen ��

    AntwortenLöschen
  5. Hi Anna,
    ein echt richtig toller Beitrag!
    Ich würde mich denke ich zuerst mal in einiger Entfernung ein kleines Versteck suchen und den Drachen beobachten. Seine Bewegungsabläufe und Gewohnheiten studieren. Dann würde ich nach seinen Schwachstellen suchen und versuchen ihn dort mit meinem Schwert zu treffen.
    Aber eigentlich mag ich Drachen und finde die Vorstellung einen töten zu müssen traurig.

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabrina,

      dankeschön und die Idee ist vermutlich wirklich sehr effektiv :o

      Liebe Grüße,
      Anna

      Löschen
  6. Huhu :)

    Ein toller Beitrag, der richtig neugierig macht!
    Angriff ist die beste Verteitidung und so würde ich mich als Iskari dem mächtigsten Drachen stellen und versuchen mit einem Überraschungsangriff zu punkten.

    Liebe Grüße
    Chianti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Chianti,

      Dankeschön! Und Überraschungsangriff klingt super.

      Liebe Grüße,
      Anna

      Löschen
  7. Liebe Anna,

    ein wirklich toller Beitrag, der unglaublich Lust auf das Buch macht. Hmm ich hoffe mal, dass ich magische Fähigkeiten habe, denn die würde ich zu meiner Verteidigung nutzen. Wenn ich sowas nicht habe, dann würde ich abwarten und viel ausweichen, um vielleicht ein Angriffsmuster mit Schwächen zu entdecken bei den ich Zuschlagen kann.

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jenny,

      vielen Dank. Beobachten ist vermutlich erstmal eine sehr gute Idee!

      Liebe Grüße,
      Anna

      Löschen
  8. Guten Morgen ♡

    Was für ein Hammer Beitrag ♡ uh wie sehr ich mich auf dieses Buch freue 😍❤

    Meine Verteidung wären wohl 2 Schwerter und viel Geschick beim ausweichen :)

    Lieben Gruß ♡

    AntwortenLöschen
  9. Danke für den Beitrag, ganz toll. Wenn ich wirklich eine Drachentöterin wäre, würde ich natürlich nicht sofort weg laufen, wie ich das als "normale" Person machen würde. Das wäre schon mal eine erstaunliche Leistung für mich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :D Aber es ist eine tolle Leistung, denn auch beobachten kann eine Gabe sein!

      Und vielen Dank!

      Löschen
  10. Guten Morgen !

    Wow ein wirklich toller Beitrag ! Keine Spoiler und doch bin ich jetzt ganz heiß auf dieses Buch!

    Wenn ich eine Drachentöterin wäre und es mit dem schlimmsten von Ihnen zu tun hätte, wäre ich wahrscheinlich sehr hinterhältig. Ich würde dem Drachen eine Falle stellen. Mit einem Köder vielleicht!

    Xo
    Christl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christl,

      vielen Dank, genau das war mein Plan dahinter *-* Neugierig machen, ohne zu spoilern.

      Liebe Grüße,
      Anna

      Löschen
  11. Hallo,

    dein Beitrag ist sehr schön geschrieben und ich finde es cool, etwas aus der Sicht von dem Drachen zu lesen ☺️
    Ich weiß nicht, ob das im Buch auch so sein wird...

    Ich würde versuchen den Drachen mit einem Täuschunsmanöver zu überlisten, damit er dann verwirrt ist und ich ihn ungehindert Angreifern kann. So, dass er noch abgelenkt ist und meinen Angriff gar nicht realisiert.
    Mhm, ich weiß nicht, gibt es in denn Buch schon Feuerwerk?:)


    Alles liebe,
    Nora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nora,

      eins vorweg, nein, so wird es nicht sein, weshalb ich diese Sichtweise gewählt habe, weil ich nichts aus dem Buch vorwegnehmen wollte. Man muss es einfach direkt erleben♥

      Liebe Grüße,
      Anna

      Löschen
  12. Hey,

    gestern hatte ich das Buch noch in den Händen und habe es doch zurückgelegt, weil ja auch bald Frankfurter Buchmesse ist. Aber es klingt so toll und dein Beitrag macht es auch spannend.
    Wie würde ich mich als Drachenkämpferin verteidigen? Gute Frage. Ich denke, es gibt sicherlich Ausrüstung, die speziell auf Drachen ausgelegt sind, damit würde ich mich komplett einkleiden und dann versuchen den Drachen zu besiegen. Vielleicht versuchen den Drachen im Schlaf von oben zu attackieren?

    Gruß Isbel

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Anna,

    Wow, was für ein toller Beitrag!
    Eigentlich wollte ich noch ein bisschen warten, bis ich mir dieses Buch kaufe, damit es dann nicht mehr so weit bis zum nächsten Band ist, doch schon nach dem ersten Beitrag eurer Blogtour würde ich am liebsten direkt mit dem Lesen starten!
    Natürlich würde ich mich auch riesig über den Gewinn des Buches freuen, darum hier zu deiner Frage:
    Ehrlich gesagt habe ich bisher nicht besonders viel Erfahrung im Bekämpfen von Drachen, doch soweit ich das mitbekommen habe, scheinen sie sehr stolze Tiere zu sein. Und da ich kaum glaube, dass man einen Drachen allein mit Kraft bekämpfen kann, würde ich hier auf jeden Fall auch ein bisschen auf Köpfchen setzen. Den Drachen vielleicht umschmeicheln und mit allen möglichen Tricks versuchen, ihn aus der Reserve zu locken.

    Vielen Dank für eure tolle Blogtour und für deinen genialen Beitrag, und natürlich auch für das Gewinnspiel! Ich freue mich auf die nächsten Tage mit euch!

    Liebe Grüße
    Maria :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Maria,

      Ach, das freut mich wirklich zu hören :D Ich glaube, mir wäre es genauso gegangen, besonders mit dem Warten auf Band 2... das finde ich immer ganz schrecklich xo

      Liebe Grüße,
      Anna

      Löschen
  14. wie ich mich ihn stellen würde?? also wenn ich mutig wäre würde ich erst einmal versuchen ihn auszukundschaften und seine schwächen herrauszufinden und um dann mir ne strategie zu überlegen wie cih ihn überlisten oder in eine falle locken könnte ohne mich groß in Gefahr zu bringen!

    LG..Jenny

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Anna,

    was für eine schöne Idee mit der Blogtour. Auf das Buch bin ich jetzt schon neugierig. Zu der Frage ... Ich würde aufhören gegen den Drachen zu kämpfen. Seine Freunde soll man nahe haben, seine Feinde noch viel näher. Ich würde mich dem Drachen unterwerfen, meine Freiheit aufgeben für einen Frieden in dem Wunden heilen können, neue Freundschaften wachsen und neues Leben entstehen kann. Mach deinen Feind zu deinem Freund und wachse an der Herausforderung.

    Und damit hüpf ich in den Lostopf.
    Liebe Grüße Catherine

    AntwortenLöschen
  16. Ich habe das Buch erst vor kurzem entdeckt und der Klappentext klingt so toll. Ich finde es toll, dass ihr ein Gewinnspiel macht!
    Drachen sind interessante Geschöpfe und ich würde gern mehr Bücher über sie lesen. Bisher kenne ich eigentlich nur die Drachen aus Game of Thrones, obwohl ihre Rolle darin eher klein ist.



    Zu der Frage, ich würde sehr vorsichtig sein, da Drachen intelligente Kreaturen sind, die man nicht unterschätzen sollte. Möglicherweise gibt es ja "feuer-resistente" Ausrüstungen, die ich auf jeden Fall verwenden würde. Ein Angriff zur Schlafenszeit der Drachen wäre vermutlich auch nicht schlecht, schließlich ist ein müder Drache bestimmt leichter zu besiegen ;-D

    So und nun drücke ich mir selbst mal die Daumen :-D

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, es gibt so viele tolle Drachenbücher und dieses ist eines davon *-* Es ist wirklich lesenwert!

      Löschen
  17. Hallöchen,
    ein sehr schöner erster Beitrag zur Blogtour und zum Buch. Er macht Lust auf mehr.:) Ich bin schon gespannt, auf die weiteren Beiträge.

    Zur Frage: Da ich eine Kämpferin bin, würde ich den Drachen einkreisen und den richtigen Moment abwarten, um zuzuschlagen. Und wenn das nichts hilft, würde ich ihn irgendwie gefangen nehmen, dass er sich nicht mehr wehren kann und dann nochmal richtig angreifen.

    Viele liebe Grüße,
    Apathy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank ♥
      Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß bei der Tour!

      Löschen
  18. Hallo meine liebe, ich würde versuchen mich zu ducken und vielleicht hilft ja kitzeln gegen den Drachen ?! Ansonsten hilft wohl nur volle Kraft voraus :) LG julia

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Anna^^

    Erstmal danke für die tolle Buchvorstellung.Nun ich würde versuchen ihn in eine Falle oder einen Hinterhalt zu locken , um dann zuzuschlagen.^^

    Liebe Grüße Fatma

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Anna
    Vera und Charline haben mich bereits ein wenig neugierig auf das Buch gemacht, weil sie manchmal davon schreiben. Ich hatte aber ehrlich gesagt keine Ahnung um was es genau geht :D
    Darf man beim Gewinnspiel auch teilnehmen, wenn man in der Schweiz wohnt? Ich würde meine Chance gerne nutzen, aber falls das nicht geht, macht es trotzdem Spass die Fragen zu beantworten :)
    Ich finde Drachen wirklich faszinierend und sie gehören zu meinen Lieblings Fanatsywesen. Ich wäre also wohl eine ziemlich miese Drachentöterin und würde versuchen den Drachen in ein Gespräch zu verwickeln oder aber ihn zu Tode langweilen. Vielleicht ist er ganz lieb wie Toothless aus "Drachen zähmen leicht gemacht"? Nein? Dann eben die harte Tour:
    Mein Plan würde mehrere Schritte beinhalten. Entweder ich vergifte eine Kuh oder ein Reh und jage es in die Nähe des Drachens und ziehe mich dann zurück. Im Idealfall frisst der Drache das Reh, fühlt sich unwohl wegen dem Gift und legt sich schlafen. Dann schleiche ich mich an und werde mit meinem Schwert auf seinen Nacken zielen und mit einem gekonnten Hieb töten.
    Oder aber ich suche mir einen anderen, kleineren Drachen, überliste und zähme ihn und greife mit ihm den grossen Drachen an. Ich könnte ihn auch einfach als Ablenkung gebrauchen. Wenn der grosse Drache abgelenkt ist, warte ich auf einen günstigen Moment und steche ihm mit meinem Schwert/Speer ins Auge. Entweder wird er blind oder stirbt. In den Kampf würde ich natürlich nur mit Stinkbomben gehen, um seinen Geruchssinn zu stören. Oder ich übergiesse ihn, während er schläft, mit Parfüm. Gibt es in der Welt von Iskari Feuerlöscher? Die Dinger wären bestimmt hilfreich :)
    (Wir ignorieren jetzt einfach mal die Tatsache, dass ich wohl schreien davon rennen würde, weil ich zu schockiert wäre einen Drachen zu sehen geschweige denn töten zu müssen).
    Liebste Grüsse
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, dankeschön für den ausführlichen Kommentar ♥

      Ich müsste da Vera und Charline fragen, ob das möglich ist, da der Verlag die Bücher rausschickt :D
      Ansonsten fragen wir nach, wenn du gewinnen solltest ♥ In den Lostopf werfen wir dich einfach mal...!

      Löschen
  21. Hey Anna

    Dein Beitrag macht das Buch so schmackhaft, dass ich es am liebsten sofort lesen will. Ich habe bis jetzt nichts mir Drachen gelesen ( naja schon, Firelight aber da auch nur den ersten band :) )
    Hmm wie würde ich gegen einen Drachen ankämpfen ? Schwierige Frage da ich so absolut keine Person bin die gern Gewalt anwendet. Ich würde wohl versuchen den Drachen zu ermüden. Dann schläft es ein und tadaaa .... Mist dann müsste ich ja rumrennen hmm Vill reicht es ja aus wenn ich nur rede ? Ich meine ich könnte echt viel reden, sodass der Drache einschläft :) wäre toll wenn das hinhauender würde.

    Liebe Grüße
    Seda

    AntwortenLöschen
  22. Hallo,

    das Buch hab ich schon vor einigen Monaten entdeckt und war begeistert von der tollen Geschichte. Da müsste ich ja unbedingt bei eurer Blogtour vorbei schauen. Also ich würde mich gründlich vorbereiten. Ich würde mir eine Stelle aussuchen zu der ich den Drachen locken würde und dort etliche Fallen aufstellen. Und dann würde ich kämpfen bis dieser tot ist.

    Liebe Grüße
    Isabelle
    Isabelle.wendler[at]GMX.net

    AntwortenLöschen
  23. Wow, die Handlung des Buches klingt einfach so toll! Wenn ich eine Iskari wäre, würde ich es mit Hilfe eines Überraschungsmoments irgendwie so einfädeln, dass ich den Drachen hinterrücks erstechen könnte, ohne zu nahe an seinen feurigen Schlund zu geraten.

    Vielen Dank für den schönen Beitrag zum Buch und liebe Grüße,
    Anna :-)

    AntwortenLöschen
  24. Hey,
    ich würde versuchen den mächtigsten Drachen der Welt abzulenken, um ihn dann mit einem Giftpfeil oder etwas Ähnlichem besser treffen zu können, der ihn bewusstlos machen würde, dann wäre er erstmal außer Gefecht gesetzt.
    Toller Beitrag :) Ich freue mich schon total darauf, dass das Buch jetzt endlich erschienen ist :)
    Lg Callie

    AntwortenLöschen
  25. Hi!

    Also, gehen wir das mal logisch an: Nahkampf gegen einen Drachen? Das ist purer Selbstmord. Also brauch ich schon einmal Fernkampfwaffen wie Speere, Pfeil & Bogen, Kanonenkugeln etc. Der Pfeil wird sich wohl nicht tief in die Haut bohren und Kanonenkugeln kann der Drache sicher leicht ausweichen. Darum tendiere ich zu einem Speer mit besonderer Spitze - am besten aus Metal und noch besser: vergiftet!

    AntwortenLöschen
  26. Wow, das Foto ist ja der absolute Hammer.
    Toll, dass Du bei der Blogtour dabei bist. Ich bin schon soooo gespannt auf das Buch. Ganz lieben Dank auch für diese megatolle Chance.
    Was würde ich tun?
    Ich würde versuchen den Drachen mit einem geschickten Manöver abzulenken, wie zB einem Steinwurf,so dass seine Aufmerksamkeit ganz kurz woanders hingelenkt wird. Dann würde ich ganz geschwind auf seinen Rücken klettern und hätte somit die Oberhand.Von dieser Position heraus wäre es ein leichtes den Drachen mit meinem Schwert zu töten.

    AntwortenLöschen
  27. Hallo Anna,

    ein toller Einstieg in die Blogtour :)
    Ich würde versuchen, den Drachen aus der Distanz mit einer klugen Taktik zu bekämpfen, da Nahkampf nicht gerade meine Stärke ist.
    Ein Ablenkungsmanöver und dann ein unerwarteter Angriff, wenn der Drache es am Wenigsten vermutet.

    LG Anna C.
    (caanna92@gmail.com)

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Anna,
    super cooler Beitrag und richtig toller Start unserer Tour!
    I love it! <3

    AntwortenLöschen
  29. Hallo Anna,

    erstmal Danke für deinen tollen Beitrag und das Gewinnspiel.

    Da Kozu in deinem Beitrag sagt, dass man ihn nicht töten kann, würde ich versuchen ihn zu fangen indem ich ihm eine Falle stelle.

    Liebe Grüße

    Ruzi

    ruzicak25@gmail.com

    AntwortenLöschen
  30. Guten Morgen Anna :D <3

    danke für diesen tollen Tourauftakt. Du hast dich wieder einmal selbst übertroffen und einen so wunderbaren Beitrag gezaubert, der einfach interessant ist und definitiv neugierig aufs Buch macht. <3 Sehr toll gemacht meine Liebe. :*

    Zu deiner Tagesfrage: Da der mächtigste Drache, laut deinem Betrag von ihm selbst, nicht getötet werden kann, muss eine sehr taktische und kluge Strategie her. Ich würde ihn erst einmal ein paar Tage lang ausspähen und mir jedes noch so winzige Detail merken und so alles weitere planen. Ich würde so versuchen Schwachstellen herauszufinden und ihn damit bekämpfen und vielleicht gelingt es mir ja dann doch, ihn zu töten. Notfalls müsste ich ihn fangen und in Ketten legen. :D

    Liebe Grüße,

    Benny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aahh, Benny, dankeschön ♥ Genau das war mein Plan :D Und es ist toll, dass ich genau das Anfixen erreichen konnte ♥

      Ich wünsche dir viel Glück!

      Löschen
  31. Huhu:)

    Das ist schwierig. Ein Drache ist sehr stark und könnte vermutlich auch eine List durchschauen. Damit wäre vermutlich eher ein Hinterhalt die Lösung, aber da stehen mir wohl die guten Sinne im Weg. Aber wenn der Wind richtig steht...

    Liebe Grüße,
    Lydia

    AntwortenLöschen
  32. Hallo :)

    Ein super Beitrag. Das Buch klingt wirklich mega spannend.
    Eine sehr gute Frage. Ich glaube es könnte sehr schwer werden, einen Drachen alleine zu bekämpfen. Ich würde mir wohl Verbündete suchen und den Drachen so sehr verwirren, dass er am Ende ganz alleine ins Netz geht. Ablenkung ist meist doch die Beste Möglichkeit. :D

    Liebe Grüße
    Alicia
    (alicia@joerg-neu.de)

    AntwortenLöschen
  33. Hey Anna,

    ein sehr schöner Beitrag :)

    Ich würde den Drachen erst mal ausgiebig beobachten um seine Schwächen herauszufinden. Dann würde ich mir Verbündete suchen um diese Schwächen auszunutzen und ihn zu erledigen. :)

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
  34. Guten Morgen,
    hm, nicht weglaufen, auch nicht verhandeln, sondern kämpfen? Ich würde es dann wohl mit einer List versuchen, den Drachen in Sicherheit wiegen und dann zuschlagen. Und hoffentlich bekäme ich Unterstützung.

    lg, Jutta

    AntwortenLöschen
  35. Hallo Anna!
    Schöner und sehr ausgefallener Beitrag. Wie ich mich verteidigen würde? Ich würde auf den Überraschungsmoment hoffen. Leider, bin ich ziemlich tollpatschig was das angeht. Vielleicht verwirre ich nicht nur mich sondern auch ihn?
    Mal sehen :D

    Liebe Grüße, Becca!

    AntwortenLöschen
  36. Liebe Anna,
    sehr gelungener Beitrag.
    Zu deiner Frage. Leider kann ich ihn nicht wirklich töten, denn er ist der mächtigste Drache. Daher würde ich mir wahrscheinlich einen Plan zurechtlegen, versuchen in Erfahrung zu bringen, wie ich ihn unschädlich machen kann, um ihn dann schlussendlich zu fangen und wegzusperren.
    (Auch wenn mir das Herz blutet bei dem Gedanken einen Drachen wegsperren und seiner Freiheit berauben zu müssen)
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  37. Was für ein cooler und spannender Beitrag.Oh mein Gott,da hab ich richtig Bock dieses Buch zu lesen.:)
    Boah gute Frage.Ich denke,wenn ich gut ausgebildet bin und zumindest einiger seiner Schwächen kenne (ja,auch ein alter Drache hat welche.Ich weiß zwar nicht welche,aber das bekommt man schon raus :D),dann könnte man ihn dadurch töten.Oder Ihn eine Falle locken. :
    Liebe Grüße Lydia

    AntwortenLöschen
  38. Hallo,

    ich glaube, ich würde mir Hilfe suchen und dann gemeinsam gegen den Drachen vorgehen... vielleicht würde ich aber auch versuchen, eine friedliche Lösung zu finden...

    LG

    AntwortenLöschen
  39. Huhu

    Von hinten angreifen da sieht man es nicht

    AntwortenLöschen
  40. Himmel, was für ein Beitrag!!! Wahnsinnig toll geschrieben Anna. Ich hatte gerade das Gefühl, mich mitten in einer Geschichte zu befinden... Dieses Buch muss ich unbedingt lesen, egal was passiert.
    Nun, wie würde ich den Drachen bekämpfen?
    Ich denke mit allen herkömmlichen Waffen wird keine große Chance bestehen, ihn zu vernichten. Aber hat Kozu nicht einen entscheidenden Hinweis gegeben? "Ein Wesen wie mich kann man nicht besitzen, nicht beherrschen...nicht töten." Aber was ist mit dem reinen Herzen? Kann Liebe den Drachen bezwingen? Ehrfurcht? Offenheit? Was passiert, wenn man Hass und Wut zurückstellt und dem Wesen offen und demütig gegenübertritt? Vielleicht wäre das der einzige Weg, den ich wählen würde, oder unbewaffnet in den Tod gehen.

    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  41. Liebe Anna,
    wow! Erst einmal: Du hast mal wieder ein unglaubliches Bild erschaffen! Es sieht einfach umwerfend aus! Der Beitrag liest sich so mystisch schön, macht mich total neugierig!

    Zu deiner Frage: Da du es in deinem "P.S." schon andeutest, haha, würde ich mich wohl geschickt tarnen und den Drachen gezielt angreifen. Allerdings von der Ferne, mit Pfeil und Bogen, schließlich hätte ich wohl im Nahkampf nicht die geringste Chance.

    Alles Liebe,
    Sarah

    AntwortenLöschen

Back to Top