Valkyren Verlag + Gewinnspiel



"Der Valkyren Verlag möchte den deutschen, aber auch deutschsprachigen Lesern im Ausland den noch wenig bekannten und kaum erfassten Themenbereich der slawischen, östlichen und nordischen Kultur, Geschichte und Mythologie eröffnen. Im Vordergrund werden belletristische Romane (Mythen/Märchen, Phantastik, historische Romane, SF, Krimi/Thriller) stehen, aber auch Sachbücher sind geplant. Neben der Mythologie sollen Kultur und Geschichte der Skandinavier und besonders der slawischen Völker dem deutschen Leser vorgestellt und näher gebracht werden.
Quelle: Valkyren Verlag - Philosophie (Auszug)
Die Sachen wurden freundlicherweise vom Valkyren Verlag zur Verfügung gestellt.




1) Ihr beide habt also den Valkyren-Verlag ins Leben gerufen. Wofür steht denn der Verlag? 

 Der Valkyren Verlag möchte deutschsprachigen Lesern den noch wenig bekannten und kaum erfassten Themenbereich der östlichen und nordischen Kultur, Geschichte und Mythologie eröffnen. Wir möchten neue Impulse für den Buchmarkt liefern, aber vor allem gute Unterhaltung für alle begeisterten Leser bieten. Ganz nebenbei hoffen wir, dass wir ungezwungen zu einer gegenseitigen Völkerverständigung beitragen können. 

 2) Valkyren also. Wie seid ihr denn auf diesen Namen gekommen, oder besser wärt ihr vielleicht selber gerne eine Valkyre? 
Der Name lässt ja viel vermuten. Die Suche nach einem Namen für unseren Verlag mit seiner spezielleren Ausrichtung gestaltete sich schwierig. Dieser Name sollte mit unserer Verlagsphilosophie vereinbar sein, ausdrücken, was wir selbst waren, verständlich und assoziierbar sein und durfte selbstverständlich in dieser Form noch nicht existieren. 
Die Walküren (so die deutsche Schreibweise) sind Schildjungfern, deren Aufgabe darin besteht, die ehrenvoll Gefallenen vom Schlachtfeld in die himmlischen Gründe zu bringen. Nicht selten waren sie selbst es, die entschieden, wer leben und wer sterben sollte. Unsere Wahl fiel jedoch aus anderen Gründen darauf. Zum einen gibt es wohl kaum jemanden, der den Begriff noch nie gehört hätte. Zum anderen werden Walküren stets weiblich dargestellt, was sich mit unserem eigenen Geschlecht deckt. Valkyren sind in dieser Schreibweise dem Original näher und dennoch gut zu verstehen. Letztendlich existiert kein Verlag mit diesem Namen. Es fühlte sich für uns richtig an. 

A: Ich glaube jede Frau ist ein wenig Walküre, die in bestimmten Lebenssituationen zum Leben erwacht :)

 D: Gegen so manche Zauberkraft einer Walküre hätte ich persönlich nichts einzuwenden. Aber Frauen von heute können auch ohne diese viel erreichen. Darum steckt in jeder von uns eine, wir müssen sie nur entdecken.

 3) Habt ihr selber eine tiefere Verbindung zu Skandinavien, oder woher kam die Idee, sich darauf zu spezialisieren? Vor allem nordische Mythen kommen ja oftmals nur am Rande erwähnt vor. 

 A: Ich persönlich bin zum Teil finno-ugrischer Abstammung und interessierte mich schon immer für die Geschichte dieser Völkergruppe. Auch als Reiseziel zieht es mich immer wieder dahin. Deshalb ist es auch kein Wunder, dass Bücher aus und über Nord- und Osteuropa einen besonderen Platz auf meinem Regal haben und ich beim Valkyren Verlag mit Leib und Seele dabei bin. 

 D: Zu Mythen und Phantastik hatte ich schon immer eine tiefe Verbindung. Der Buchmarkt machte es mir als Leser aber nicht immer leicht, auch speziellen Lesestoff zu finden; oft kam er aus einer völlig anderen Gegend und verzerrte das ursprüngliche Bild. Als ich Anna kennen lernte und wir merkten, dass uns das gleiche Problem verband, war es zu den Valkyren nur ein kleiner Schritt. Die nordischen Mythen werden in Zukunft noch eine größere Rolle spielen, man darf nicht vergessen, dass wir nur zwei Leute sind und alles allein erledigen. Da geht es zwar etwas langsamer zu, als in so manchem großen Verlag, aber dafür steckt in jedem Werk auch unser gesamtes Herzblut. 

 4) Was ist das Ziel, das ihr mit dem Verlag erreichen wollt? 

 A: Der deutsche Markt ist mit dem Angebot der westlichen Literatur, vor allem aus dem englischsprachigen Raum gesättigt, und es braucht dringend neue Themenbereiche, um den ganzen Markt aufzufrischen. Genau das wollen wir mit literarischen Schmankerln aus Norden und Osten auch tun. 

 D: Ursprünglich gegründet, um ein ganz bestimmtes Werk zu übersetzen, lässt sich damit auch die Frage beantworten. Wer die östlichen und nordischen Sprachen nicht beherrscht, wird nur bedingt in den Genuss der dortigen Literatur kommen. Es gibt durchaus übersetzte Bücher aus den genannten Himmelsrichtungen, aber gebündelt, wie bei uns, leider nicht. Dabei kennt jeder die russischen oder tschechischen Märchen, die uns die Weihnachtszeit versüßen. Oder liest jeder seinen Kindern Werke von Astrid Lindgren vor. Eines Tages, so hoffen wir, werden wir keine Nische mehr sein, sondern ein Verlag, der Literatur von allen fünf Kontinenten veröffentlicht. Diese Welt ist größer als man denkt. Im Moment gibt es zwei Hauptrichtungen, da wir ja irgendwo anfangen müssen. 


 5) Und als letzte Frage: Gibt es etwas, was ihr den Menschen da draußen mitteilen wollt? 

 A: Bücher können sowohl einzelne Leben als auch die ganze Welt verändern. Die Aussage »du bist, was du liest« stimmt zu hundert Prozent. Deshalb wäre meine persönliche Botschaft an alle Menschen da draußen - schwimmt nicht mit dem Strom und seit auch bei eurer Buchwahl Individualisten, das macht die Welt so viel interessanter und reicher. 

 D: Wählt die Bücher genau aus, zu denen ihr greift. Lest sie nicht, weil sie ein buntes, glitzerndes Cover haben oder der Typ darauf so süß und das Kätzchen so flauschig ist. Bücher sollten inhaltlich besonders sein, nicht äußerlich.


Die Bücher: 
                                              WOLKODAV I - DAS SCHWERT DES GRAUEN HUNDES 

 Das Original zur internationalen Verfilmung »Wolfhound«. Nachdem der Krieger Wolkodav aus jahrelanger Gefangenschaft in den schrecklichen Minen der Edelsteinberge entkommen ist, lebt er nur für eines: Rache. Zwar gewähren die Götter ihm diese, haben mit ihm aber noch anderes im Sinn. Dafür muss der letzte Überlebende der Grauen Hunde zunächst lernen, wieder unter den Menschen zu bestehen. Viele Gebräuche sind ihm fremd und er kennt sein eigenes Herz nicht mehr, doch treue Freunde und Verbündete lehren ihn das fast Vergessene. Auf der Reise in die Handelsstadt Galirad erringt er im Kampf ein altes, heiliges Schwert. Dessen Schicksal und sein eigenes sind fortan eng verbunden. Genauso wie mit jenem der Fürstin Jelen.






WOLFSBAUM

 Die Entstehung des Ortes Beddgelert – eingemeißelt in uralten Stein. Zu einer Zeit, da der Glaube der Druiden vergeht und die alten Götter in Vergessenheit geraten, zweifelt Morgan an seiner Bestimmung. Die Tage des jungen Bauern aus Wales sind angefüllt mit Eintönigkeit und Arbeit. Doch als Banditen seinen Hof überfallen und er Morrígan schmäht, belegt die Kriegergöttin ihn mit einem Bann. Um diesen zu brechen, muss er den Spuren eines Wolfes folgen.

 Die Vorgeschichte einer irischen Sage.








IM GLANZ DER WELTEN

 Die sechzehnjährige Silke aus dem schwedischen Silvbro flüchtet nach einer Mobbingattacke in die Anderswelt »Nordland«. Nach dem Übergang begegnet sie zwei gleichaltrigen Mädchen, die sich bereits im Leben behaupten mussten: Yrsas Mutter wurde als Hexe verbrannt und Unna ist gezwungen, als riesenhafte Missgeburt in der Schmiede ihres Vaters zu schuften. Zusammen machen sich die Mädchen auf, dem Jahrhundertereignis Nordlands zu folgen: Leit. Unter Bewachung von grimmigen Soldaten ziehen eintausend zwangsrekrutierte Pflückerinnen aus, um die heiligen Diamantblumen zu ernten, die im unwegsamen Moor Fenmarken wachsen. Den Befehl über alle hat der ehrgeizige Anführer Crispin Silberschwert, der die Ehre seiner Familie wiederherstellen muss. Doch die Arbeit im Moor ist gefährlich und nicht alle Mädchen werden Leit überleben.




Gewinnspiel:

Zu gewinnen gibt es diese Kette mit dem Glaselement, Goodies, und ein Ebook nach Wunsch aus dem Verlagsprogramm

Was ihr dafür tun müsst? Einfach diesen Beitrag kommentieren.

Wie üblich gelten hier auch folgende Teilnahmebedingungen:
- Blogger und Facebook haben mit dem Gewinnspiel nichts zu tun und sind auch keine Ansprechpartner
- Teilnahme ab 18, oder mit Erlaubnis der Eltern.
- Keine Bargeldauszahlung und Erstattung
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
- Die Daten werden nach Versand direkt gelöscht und nicht an Dritte weitergegeben
- Wohnsitz in Deutschland und Versand innerhalb Deutschlands.
- Ausgelost wird per Zufall und das Gewinnspiel geht bis zum 27.05 23.59.

Kommentare

  1. Danke für das Interview, gelesen habe ich von dem Verlag schon.
    ......Und natürlich danke für das Gewinnspiel und die Möglichkeit.

    Möchte daher gerne in den Lostopf hüpfen ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Richtig tolles Interview!
    Insbesondere Wolkodav und Im Glanz der Welten interessieren mich sehr.
    Irgendwann sollte ich mal was aus dem Verlagsprogramm lesen.

    P.S. an dem Gewinnspiel nehme ich nicht teil und überlasse die Chance deinen anderen Lesern :)

    Liebe Grüße,
    Nicci

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab Im Glanz der Welten gelesen und kenne daher Euren Verlag ein bisschen.
    An dem Gewinnspiel nehme ich gerne Teil ��

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Emailadresse: MissEtepetete@aol.com, hab leider keins dieser Profile

      Löschen
  4. Hallihallo :)

    Ein wirklich interessantes Interview! Bisher hatte ich von dem Verlag ehrlich gesagt noch nichts gehört. Daher versuche ich sehr gerne mein Glück bei deinem Gewinnspiel ;)

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

    AntwortenLöschen
  5. huhu meine liebe :) wow, was habe ich da eben für eine tolle seite entdeckt und dann noch mit einer so tollen verlosung. da kann ich gar nicht anders, als mitzumachen :D wäre ja der hammer, wenn ich gewinnen sollte :) ich drücke mir mal feste die daumen und wünsch dir noch einen schönen tag :) und wer weiß, vielleicht lesen wir uns ja bald wieder :D
    lg rockstar84(at)gmx.de

    AntwortenLöschen
  6. Wolfsbaum kenne ich schon von LB und fand ich schön geschrieben.
    Ich finde es klasse, dass ihr mehr Mythen und Sagen inhaltlich in die Geschichten bringt. Über Druiden lese ich auch selten etwas, dabei finde ich sie sehr interessant.
    Über Im Glanz der Welten würde ich mich sehr freuen.
    LG Louise
    Louise2005(at)gmx.de

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    ich kannte den Verlag noch gar nicht, die Geschichten klingen aber sehr interessant :)
    Ich würde gerne mein Glück versuchen... vielen Dank für das Gewinnspiel :)
    Ich folge per bloglovin ;)

    LG (Tiffi20001@gmx.de)

    AntwortenLöschen
  8. Huhu!

    Als Halb-Norwegerin finde ich es natürlich klasse, wenn das Augenmerk auch mal auf Skandinavien und seiner Mythologie liegt. ;-) Natürlich möchte ich auch gerne am Gewinnspiel teilnehmen! :-D

    Ich habe deinen Beitrag HIER für meine Kreuzfahrt durchs Meer der Buchblogs verlinkt!

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen

Back to Top