Monatsecho März | Leipziger Buchmesse und Büchermenschen


Wie die Zeit vergeht. Vorhin war noch Januar und nun ist schon April - verrückt. Irgendwie habe ich von meiner freien Zeit nicht viel gemerkt, aber so ist das manchmal.
Man nimmt sich vor, in den Semesterferien mehr zu lesen, mehr zu entspannen und mehr Sport zu machen. Weniger Bücher zu kaufen und das Wetter zu genießen.
Nun, manches hat geklappt, manches eher nicht.

Nun, irgendwie hat nur die Hälfte von dem, was ich mir vorgenommen habe, so richtig geklappt.
Ich wollte mehr zum Sport gehen, ja, das habe ich wirklich geschafft, bis ich das eine Mal ein wenig zu viel Gewicht genommen habe (...wenig....). Dabei habe so übertrieben, dass ich mir erstmal die Sehen in beiden Armen gezerrt habe und rumgelaufen bin wie Anna T-Rex persönlich.
Jetzt im Nachhinein ist es witzig. Zu dem Zeitpunkt tat es nur mega weh, ich konnte mich nicht viel bewegen, geschweige denn meine Arme knicken und dick waren sie auch noch.
Aber: Ich hatte ausnahmsweise einen Bizeps. Man muss das Ganze auch ein Mal positiv sehen.
Was lernen wir daraus? Wenn wir nie Armtraining gemacht haben, fängt man nicht mit Klimmzügen und Bank drücken 20 kg an (Stehts bemüht...).

Davon mal abgesehen lief es mit dem Gewerbe wirklich gut. Dank der Buchmesse konnte ich viele neue Designs in Sachen Visitenkarten ausprobieren und mich austoben. Besonders entspannend war es, weil ich wundervolle Kunden hatte. "Wenig" Vorgaben und vor allem die magischen Worte: Tob dich aus! JA, das habe ich, DANKE!
Außerdem durfte ich für Jule von Miss Foxy Reads ein Bild beisteuern. Sie ist ja diejenige, die die monatliche Bookish Prophet Box ins Leben gerufen hat und ja, es war mir eine Ehre. Ich bin gespannt, ob ihr das Bild erkennt und was ihr sagen werdet und überhaupt!
Unabhängig davon habe ich mir die Box für den April bestellt. Diese stand dieses Mal unter dem Thema Heldenhaft und ich bin wirklich gespannt! Meine erste Buch inspirierte Box. Ich freu mich.

Danach ging es für mich dann auf die Buchmesse. Definitiv eines DER High Lights in diesem Monat.
Hier kommt ihr zum Messebeitrag. Ich habe geshoppt, was die eine Irre. Ich habe die wohl wundervollsten Menschen getroffen, die es gibt und viele leider verpasst (wir sehen uns hoffentlich in Frankfurt...) habe Nancy Pfeil und Sylvia Steele getroffen. Durfte mit der wundervollen Nicci von Trallafitti Books ganz tolle Fotos machen und habe Anika Ackerman ganz doll knuddeln dürfen.  Im Übrigen erinnert Anika mich immer ein klein wenig an Alice Cullen (zumindest vom Aussehen her) und sie ist einfach soo lieb.
Debbie von Lunatic Booklover habe ich ebenfalls kurz getroffen und Sami von Unauffällig.Auffallend habe ich am Drachenmond Stand aufgegabelt, als wir darüber gesprochen haben, wie man Visitenkarten "unauffällig auffallend" unter die Leute bringt!
Ich durfte so viele unfassbar tolle Menschen treffen, kennen lernen und in mein Herz schließen, dass ich hier gar nicht alle aufzählen kann.
Ich habe mein ganzes Geld gefühlt in Drachenmond und Sternensand Bücher investiert

Quelle:blackbirds.TV
Ja, so fühlt es sich an, wenn man zu viele Bücher auf der Wunschliste hat. Aber ich hatte nur kurz ein schlechtes Gewissen, ging dann wieder.
Die Messe wurde abgerundet mit der Drachennacht. Auch hier habe ich unfassbar viele neue und alte Gesichter getroffen, zum Beispiel den Uwe, von Uwes Leselounge, der sich noch an unsere erste Begegnung erinnern konnte *wuhu*.
Auch sonst habe ich so viele der Autoren/Innen (wegen der Diskriminierung und so) getroffen und bin immer noch hellauf begeistert.
So viele wundervolle Menschen und alle mit einer Leidenschaft.
Hätte man mir das vor ein paar Jahren erzählt, hätte ich vermutlich nur darüber gelacht und gesagt: Ja ne, ist klar. Ich auf Buchmessen unter Menschen und dann auch noch so offen auf andere zugehen.
Ja, tatsächlich war das bei mir mal ganz anders, aber das ist nicht das Thema.
Ich danke euch allen, für dieses unvergessliche Erlebnis, mit Lachen und tollen (und so seriösen...) Fotos.
Die Frage nach meiner Hose kann ich hier gerne noch ein Mal beantworten: JA, ich hatte eine an, i´m sorry.

Hier seht ihr nun meine Ausbeute von der Messe. Ich habe es irgendwie aus Halle 2 nicht her hinaus geschafft. Hupsi

Das sind auch zeitgleich meine Neuzugänge für diesen Monat. Ausnahmsweise mal nicht so viele, da ich im April Geburtstag habe...

Insgesamt habe ich 6 Bücher und 1 Hörbuch gelesen/gehört.
Darunter: Bloody Mary, Cold Fire, Rat der Neun, Die Legende von Enyador, Elesztrah 2 und Phoenix 2.
Das Hörbuch war ebenfalls Rat der Neun. Das waren 2,872 Seiten und 17 Stunden Hörvergnügen.
Eine sehr gute Bilanz, trotz der Buchmesse ♥

1 Kommentar

  1. Hi Anna,

    das war ein sehr abwechslungsreicher und interessanter Monat März bei dir und es freut mich, dass wir uns gesehen und unterhalten haben ;) Gerade das finde ich u. a. an den Buchmessen immer so toll. Man bekommt ein Gesicht zu den Blogs, denen man folgt und nicht selten entstehen tolle Freundschaften...

    Der "Nachteil" an den Messen sind die Buchkäufe *hust*, aber irgendwie müssen wir ja unserer Sucht frönen :D

    Von deinen gelesenen/gehörten Büchern habe ich "Rat der Neun" gehört und die Idee und das Setting haben mir gut gefallen. Meinen Lesemonat wird voraussichtlich am Sonntag geben und vielleicht magst du mal vorbei schauen.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochende.
    Uwe

    AntwortenLöschen

Back to Top