5 Mädels - 1 Mission: Catherina Blaine


Heute kommen wir zu einer weiteren Vorstellungsrunde.
Unser neuer Gast ist dieses Mal: Catherina Blaine, die Autorin von Sommerfinsternis (das ich übrigens geliebt habe*-*)

Viel Spaß beim Lesen ❤



1.        Beschreibe dich selbst in 1-2 Sätzen.

Ich bin Catherina Blaine, die Autorin von Sommerfinsternis. Sonst bin ich freie Redakteurin für die Themen Stars, Mode und Beauty in Berlin und mag meinen Job sogar :)

2.        Wie bist du zum Schreiben gekommen und in welchem Genre schreibst du?

Ich habe selbst schon als Kind wahnsinnig viel gelesen und schreibe ja auch seit Jahren in meinem Job als Redakteurin ständig. Deutsch war eines meiner Lieblingsfächer in der Schule - Sprachen und Schreiben lagen mir schon immer (Mathe dafür null!). Irgendwann (bzw. im Jahr 2013) war ich dann soweit, dass ich genug Zeit und Ideen für ein Buch hatte. Daraus wurde dann Sommerfinsternis. Ich schreibe am liebsten schaurig-schöne Fantasy mit einem Schuss Liebe, Glamour und düsteren Geheimnissen aus der Vergangenheit.

3.        Was inspiriert dich und wo schreibst du am liebsten?

Alles mögliche kann mich inspirieren - alte Häuser, schöne Orte, alter Schmuck, Filme und Musik. Und ich liebe Pinterest! Hier meine Sommerfinsternis-Wand: https://de.pinterest.com/catherinablaine/sommerfinsternis/  Im Prinzip schreibe ich einfach, was ich selbst am liebsten lesen würde. Also inspirieren mich wohl meine Wünsche? Ich schreibe am liebsten im Bett oder auf dem Balkon zwischen Blumen und unter meinem Bali-Schirm.

4.        Spiegeln die Figuren dich selbst oder Andere aus deinem Umfeld wieder?

Lily aus Sommerfinsternis ist ein bisschen wie ich, als ich noch jünger war und viel mehr feiern gegangen bin:) Klar, ein bisschen was fließt auch mal von Freunden ein, aber das meiste ist fiktiv.

5.        Beschreibe deine 3 positiven und 3 negativen Eigenschaften, machen die sich beim Schreiben bemerkbar oder fließen sie sogar mit ein?


Positiv:
1 Ich bin ziemlich optimistisch
2 und meistens recht fröhlich
3 empathisch - ich kann mich ganz gut in andere einfühlen

negativ:
1 eigensinnig!
2 ungeduldig
3 ich könnte etwas ordentlicher sein :D
Auch hier wieder: Lily aus Sommerfinsternis ist ein bisschen wie ich, aber sonst sehe ich nicht soo den größten Einfluss auf meine Figuren.


6.        Nenne/Zeige Dinge, die dich beim Schreiben nerven, dich ablenken oder sonst irgendwie beeinträchtigen

Wenn noch Arbeit zu tun ist! Und Krach von draußen wie Bauarbeiten nerven mich richtig. Und wenn mein Hundchen Elvis an der spannendsten Stelle Gassi gehen will - obwohl mir dabei wirklich oft neue Ideen kommen.

7.        Gibt es für dich beim Schreiben Momente, in denen du einfach alles hinwerfen wolltest, oder dich selbst hinterfragt hast?

Nein eigentlich nicht. Ich ärgere mich nur, dass ich viel zu wenig Zeit zum Schreiben habe - gerade wollen allein drei neue Geschichten geschrieben werden!

8.        Gibt es Nachteile, die dieser kreative Bereich in deinem Leben mit sich bringt?

Höchstens, dass noch weniger Zeit für anderes bleibt. Aber ich liebe meine Traum-Buchwelten. Außerdem habe ich dadurch sehr viele tolle Büchermenschen kennengelernt.

9.        Gibt es bei deinen eigenen Geschichten Charaktere, die du nicht leiden kannst?

Oh ja, in meinem meiner neuen Projekte gibt es sogar einige, die so richtige Ekel sind! Lasst euch überraschen ... Aber meine Bad Boys und Bad Girls aus Sommerfinsternis liebe ich alle, die finde ich sexy :)

10.      Und zum Abschluss: Zeig uns doch mal deinen Schreibplatz :)


(Ich persönlich  finde den Platz wunderschön, was meint ihr?)
****

Vielen Dank, dass du dir die Zeit für die Fragen genommen hast. Es war wirklich sehr interessant.

Keine Kommentare

Back to Top